Herbstaktivitäten mit Kleinkind – byebye Herbstblues

Ach, Herbst können wir nicht doch Freunde werden?! Ich mochte dich ja eigentlich nie sonderlich gerne, aber früher als ich nach einem langen Sommer braun gebrutzelt abends auf dem Balkon merkte, hui es wird jetzt langsam aber zu kalt für ein T-Shirt, da habe ich mich gewappnet gefühlt für ein paar kalte Tage und habe mich auf meine Kuschelpullis gefreut und darauf, dass ich eine Ausrede habe, abends nicht mit auf das x-te Weinfest zu kommen, sondern faul auf dem Sofa zu bleiben mit Tee, ein paar zuckrigen Snacks (Bikini ist ja erstmal vom Tisch) und den Gilmore Girls. Diese Sommer-Phantasie entspringt so oder ähnlich meiner Studentenzeit in Würzburg.
Jetzt nach einem regenreichen, windigen Sommer in NRW (als Süddeutsche habe ich da einen leichten Klimaschock) und einer Tochter mit riesigem Bewegungsdrang, kommt mir der Herbst jetzt schon seeehr lang vor. Heute habe ich sogar dem lieben Ehebuddy eine mitleiderregende Whatsapp geschrieben, weil wir 2 Mädels uns hustend und schnupfend gegenseitig auf die Nerven gingen. Wir Armen, aber will ich lieber eine 8. Hauptschulklasse in Geschichte unterrichten, neeeene.
JETZT ist also mal Schluss mit dem Gemecker:
„Lieber Herbst, so schlimm bist du doch gar nicht, eigentlich sogar ganz sympathisch mit deinen gelb-rot-braunen Outfits, wir werden doch bestimmt ein paar schöne Dinge gemeinsam unternehmen können, oder?!“
Deswegen habe ich mein Hirn angestrengt, Oma gefragt und natürlich auch das allwissende Internet, um ein paar schöne Unternehmungen mit Kleinkinder für den Herbst herauszufinden. Keine Sorge die obligatorischen Kastanienmännchen kommen nicht vor, damit kann meine 1 ½-jährige noch nichts anfangen.

Meine 12 Herbstunternehmungen für Kleinkinder

1. Zoogeschäft

Tipp von Oma, in ein Zoogeschäft fahren und die süßen Meerschweinchen, Kanarienvögel, Mäuse etc. bewundern, das geht tatsächlich gut und gerne eine Stunde und danach ist bestimmt auch noch ein Belohnungs- Latte- Macchiato in der Bäckerei nebenan drin. Bzw. trinkt man ja anscheinend im Herbst lieber ne Pumpkin Spice Latte. Also ein weiteres Herbst-Must für mich: Pumpkin Spice Latte probieren!

2. Wildpark/Streichelzoo

20170924_164941

Klar kein Geheimtipp, aber ich habe jetzt erst gemerkt wie viele verschiedene Wildparks es alleine bei uns im Umkreis gibt. Einige auch kostenlos. Hier ist nicht sonst nicht viel geboten, aber das haben wir!!

3. Hallenbad

Es gibt ja auch mehr als das eine immer Gleiche, bei dem man schon die Kachelanzahl des Kinderbeckens kennt. Ich werde also, sobald die Schnupfnase mal weg ist und bevor die nächste kommt (es bleibt ein Zeitfenster von 2 ½ Tagen….mann hör auf zu meckern!)… also ich werde bald Hallenbadmäßig die Gegend erkunden!!

4. Kletterlandschaft im Wohnzimmer bauen

Aus Matratzen, Kissen, Decken und dem Sofa eine Tob-Kletter-Action-Landschaft bauen. Mit etwas Glück beschäftigen sich die Kleinen sogar eine Weile alleine damit. Hat bei uns wirklich gut geklappt, zumindest hat es gereicht, dass ich nur daneben saß und zu geschaut habe. (Leider sind nur verschwommene Bilder dieser Actionparty entstanden, sonst hätte ich hier gerne eins gezeigt.)

5. Musik entdecken und tanzen.

Musik an und tanzen ist meistens sowieso meine Maßnahme gegen ein Stimmungstief, egal wer das Tief hat, ich oder die kleine EarlyB. Und momentan macht sie tänzerisch eine sehr gute Figur, wippt mit dem Hintern und hat schon eine sehr lässige Dancefloor-Handbewegung drauf. Also aus dem Herbstblues einen Herbstrocknrollfunknsoul machen, bei Spotify auf ‚Entdecken‘ gehen und einfach mal neue Mama-Musik hören. Es müssen ja nicht immer 1,2,3 im Sauseschritt alle Kinder mit gehen.

6. Ausflug in den Wald

Im Wald durch das Laub rennen und endlich mal die neue Matschhose einweihen und ja, dabei kann man auch die ein oder andere Kastanie sammeln.

7. Zeltstadt bauen

Aus Decken, Stühlen, dem Wäscheständer etc. ein Zelt oder gleich eine ganze Zeltstadt bauen und im Zelt picknicken.

8. Neuen Kindergruppen beitreten.

Wir treten nach den Herbstferien einer neuen Turngruppe bei. Wir sind da schon recht aktiv, sind bereits in einer Krabbelgruppe und einer Kinderturngruppe, aber ich dachte noch ein Nachmittag an dem etwas Action stattfindet, tut uns gut. (Ich leide immer an der Angst, dass EarlyB verkorkst wird, wenn sie den ganzen Tag nur mit der ollen Mutti abhängt…aber nächstes Jahr geht’s in den Kindergarten.)

9. Spieldates

Verabredet euch mit andere Mamas, die haben im Herbst ja das selbe Problem.

10. Fitnessstudio-Kindergarten

Das ist jetzt keine Unternehmung direkt für das Kind, aber im Idealfall haben trotzdem alle Spaß: Ich habe entdeckt, dass das Fitnessstudio InJoy bei uns Kinderbetreuung anbieten, also werden PapaB und MamaB nächste Woche zusammen Squash spielen gehen, während EarlyB mit anderen Kindern im Fitnessstudio-Kindergarten spielt. Ich…bin…gespannt!

11. Duploturm

20171011_215548

Klaro, der Duploturm darf auch auf keinen Fall fehlen, endlich geht das mit meiner Kleinen. Meistens läuft es so, dass sie irgendwelche Tiere auf den Turm setzt und ich versuche die Steine so drum herum zu bauen, dass es trotzdem ein Turm wird, aber irgendwie geht es und irgendwie macht es auch Spaß.

12. Alleine spielen

Vielleicht, ganz vielleicht ist der Herbst nun auch die Zeit, in der die Kleinen lernen können, sich eine Weile selbst zu beschäftigt. Hehe…
Mal schauen wie sich das gestaltet. In diesem Moment versuche ich hier ja zu schreiben und sie soll alleine spielen, aber sie krabbelt lieber über das Sofa auf meinen Schreibtisch und will auch einen Blog schreiben: „EarlyB und ihre Rabenmama, die niiie mit ihr spielt“- coming soon.

Sollten mir im Laufe des langen langen SCHÖNEN (!) Herbstes noch weitere Sachen einfallen, werde ich die Liste noch ergänzen. Was macht ihr mit euren Kids im Herbst, habt ihr geniale Tipps? Würde mich sehr freuen, ein paar davon zu lesen.

Eure MamaB

2 Kommentare zu „Herbstaktivitäten mit Kleinkind – byebye Herbstblues

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: